Update: 25.03.2008

Ostern ist vorbei, der Winter kam nochmal zurück.
Ziemlich überraschend !!!
Da Straßenmeistereien und sonstige Dienstleister die eigentlich unsere Straßen von Schnee befreien sollen, wieder mal schlafen, kam es heute wieder zu schwerwiegenden Behinderungen auf NRW's Straßen.
Wie soll man auch wissen ob es schneien wird, der Frosch im Glas kan nur Sonne oder Regen anzeigen, aber keinen Schnee !
A 44 + 45 mal wieder dicht, 5 cm Schnee oder so lassen alles zum erliegen kommen. Zum Kotzen !
Scheißegal ob der LKWS die Tour schaft oder nicht, wichtig ist aber die gesetzliche Pause auch einzuhalten, ob man zu spät ist oder nicht interesiert niemanden (außer meinen Kunden !)

Von dem Geld was ich bisher an Autobahnmaut bezahlt habe (ca. 3500 Euro/Monat) hätte ich mir schon längst einen eigenen Schneeräumer kaufen können, aber egal !
Kann nur hoffen das es irgendwann mal besser wird in Sachen Winterdienst, aber ehrlichgesagt kann ich besser auf einen eigenen Streuwagen sparen !

30.1.2004

Wer auf den Kalendar blickt kann es schon ahnen.... WINTER !
Schneeglätte, Glatteis, Staus, Behinderungen.... Mit diesen Dingen ist zu rechnen, das weiß ein jeder. Nur die meisten Straßenmeistereien nicht. Die denken es wäre Frühling und sie befänden sich in Californien. Anders kann ich es mir nicht erklären das man es nicht geregelt bekommt die Autobahnen Eis-und Schneefrei zu halten. Zudem gibt es ja noch Wetterberichte.
Nun ist die A2 (auch Warschauer Allee genannt), immerhin eine der Hauptverkehsadern in Deutschland schon seit 12 Stunden gesperrt. Mit sicherheit auch durch LKW die an den Steigungen nicht weiterkommen. Hätte man hier rechtzeitig eingegriffen und wäre mit genügend Fahrzeugen und Salz rausgefahren wäre es bestimmt nicht zu so einem Chaos gekommen. Es waren ja nur 30 cm Schnee ! Was machen denn unser Nachbarn, Ösis und und die Schweizer ? Die krigen es hin, die sind drauf eingestellt und streuen salz und schieben.
Aber Salz ist ja zu schädlich für die Umwelt, Abgase von laufenden Motoren im Stau wahrscheinlich eher weniger. Solange die Grüne Brut mit am Ruder sitzt wird das doch nix .... ist zumindest meine Meinung !
Klar, alle sind Pleite, Städte, Geimenden, Kreise, das Land, der Bund. Aber der Schaden der duch so ein Chaos verursacht wird ist mit Sicherheit höher.
Mich ärgerts nur das meine LKW diese Woche in Wien und Genf waren, alles mehr oder weniger gemeistert haben um dann Freitags 130 KM vor zuhause festzusitzen. Und das alles wegen 30 cm Neuschnee !!!

MAUT:

Auch so eine Thema. Erstens bin ich glücklich das die Fa. Toll Collecht es nicht geregelt bekommt ein funktionierendes Maussystem auf die Beine zu stellen. Wie auch, schließlich sitzt Daimler-Chrysler da mit drin, und die können ja noch nichtmal LKW's bauen.....
Dumm ist nur das ich schon 3 von 4 Geräten eingebaut habe.... für schmale 260 das Stück, natürlich bei Daimler. Wahrscheinlich kommen neue Geräte raus, und dann wird man bestimmt nochmal zur Kasse gebeten.
Das auch anders geht zeigen wiederum unsere Nachbarn, Bei den Ösis 5 auf die tankstellentheke gelegt, DKV-Karte durchziehen, Gerät an die Frontscheibe kleben und los gehts. Funktioniert, allerdings sind 0,27 /KM auch kein Pappenstiel. Gleiches gilt für die Schweiz. Die lesen den tachostand bei der Einfahrt und Ausfahrt in die Schweiz ab und dann wird per Karte bezahlt. Und wenn man auch nur im Kreis gefahren ist ......bezahlt man auch !